Ansprechpartner

Dr. Christian
Geßner

Dr. Axel Kölle

Dr. Axel Kölle

Lebenslauf

VITA
Dr. rer. pol. Axel Kölle hat an den Universitäten Münster und Heidelberg Wirtschaftgeographie (Schwerpunkte Umweltökonomie und Umweltrecht) studiert und an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) im Bereich Wirtschaftswissenschaften promoviert (Thema: Risikomanagement als strategisches Instrument zum Nachhaltigen Wirtschaften – Dargestellt am Beispiel der Ernährungsbranche). Mit dem Berufseinstieg als Consultant und Trainer bei der Akademie Fresenius beschäftigt er sich seit nun mehr zwölf Jahren in Weiterbildung und Beratung mit dem Thema Nachhaltiges Wirtschaften, seit neun Jahren darüber hinaus auch in Forschung und Lehre an der Universität Witten/Herdecke. Anfang 2009 gründete Dr. Axel Kölle gemeinsam mit Dr. Christian Geßner in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft das ZNU-Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung mit dem Ziel, Ergebnisse der anwendungsorientierten Nachhaltigkeitsforschung für v.a. mittelständische Unternehmen greifbarer zu machen. Zudem gründeten die beiden in Kooperation mit der UW/H im Sommer 2011 die fjol GmbH, die Unternehmen dabei unterstützt, Nachhaltigkeit fundiert umzusetzen und glaubwürdig zu kommunizieren. Axel Kölle ist verheiratet und hat zwei Söhne.

PRESSEEXPERTE FÜR THEMA
Strategien im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement, Umweltmanagement und –controlling Risikomanagement im Bereich Nachhaltigem Wirtschaftenzurück zur Personenübersicht

Publikationen

2015
Geßner, C./ Kölle, A./ Ludemann, K./ Schäfer, F./ Rübbelke-Alo, M./ Diekmann, V.: Nachhaltiger Wirtschaften: Vom Selbst-Check zum zertifizierbaren ZNU-Standard, in: Grothe, A. (Hrsg.): Bewertung unternehmerischer Nachhaltigkeit – Modelle und Methode zur Selbstbewertung, ESV Erich Schmidt Verlag, Berlin, 2016. ISBN: 978-3-503-16734-0

2015
Kölle, A./Diekmann, V./Laumann, M./Geßner, C. (2015): Nachhaltigkeit in der FMCG-Branche - Gemeinschaftsstudie von ZNU und Lebensmittel Zeitung, Witten/Frankfurt

Kölle,A./Geßner, C. (2015): Zwischen Ideal und Wirklichkeit, S. 143 - 148, In: EHI Retail Institute GmbH (2015): Factbook Lebensmittelhandel 2016, LPV Lebensmittel Praxis Verlag Neuwied GmbH, Neuwied

Geßner, C./Kölle,A. (2015): "Wie gelingt nachhaltiges Wirtschaften im Alltag? (S. 1-8) In: Buchenau, P./Geßner, M./Geßner, C./Kölle,A. (Hrsg.): Chefsache Nachhaltigkeit - Praxisbeispiele aus Unternehmen, Spinger gabler Verlage, Wiesbaden ISBN: 978-3-658-11071-0

2013
Geßner, C., Kölle, A., Ludemann, K., Rübbelke, M., Diekmann, V. (2013) ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften Food – Standard zur Entwicklung eines integrierten Managementssystems zum Nachhaltiger Wirtschaften in produzierenden Unternehmen der Ernährungswirtschaft, 64 S. plus Anhänge, ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Witten/Herdecke

Geßner, C., Heidbrink, L., Kammel, V., et al. (2013): Integrated Corporate Social Responsibility Management in Logistics Networks (CoReLo). In: Clausen, Uwe; ten Hompel, Michael und Matthias Klumpp (Eds.): Efficiency and Logistics. Springer-Verlag: Berlin Heidelberg, 2013, pp. 7-18.

Geßner, C., Kölle, A., Petzold, B., Rübbelke, M., Endres, P. /Schroedter, F. (2013) Nachhaltigkeit und Nachhaltigkeitskommunikation – Wo steht die Lebensmittelwirtschaft? Gemeinschaftsstudie, ZNU/Engel&Zimmermann, Witten/Gauting 2013

Geßner, C./Rübbelke, M./Petzold, P.,Zurad, J./Kölle, A., Endres, P. (2013): Wie Nachhaltig ist Ihr Unternehmen?" ZNU-NachhaltigkeitsCheck, ZNU - Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung, Witten

2012
Geßner, Christian; Kölle, Axel; Meyer, Nora und Imke Schmidt (2012): Corporate Social Responsibility-Management in the Logistics Sector Means „Hotspots“- Management and Network Integration. In: Gürsoy, Güner und Mehmet Tanyas (eds.):  X. International Logistics & Supply Chain Congress 2012 Proceedings, pp. 636-640.

Rübbelke, M./Petzold, B./Kölle, A./Geßner, C./Endres, P. (2012): II. Wittener Impulse Food - "Gemeinssam durch den Nachhaltigkeits-Dschungel", Witten

2010
Geßner/Kölle (Hg.) (2010) Zukunftsorientierte Personalführung. Praxisleitfaden.
Behr´s Verlag Hamburg.

Kölle, A., Ballschmieter, I. (2010): Mitarbeitereintritt in: Zukunftsorientierte Personalführung. Praxisleitfaden,
Geßner, C./Kölle, A. (Hg), (S. 7-27), 2010, Behr´s Verlag Hamburg.

Kölle, A., Ballschmieter, I. (2010): Mitarbeiterführung und -entwicklung in: Zukunftsorientierte Personalführung. Praxisleitfaden,
Geßner, C./Kölle, A. (Hg), (S. 29-68), 2010, Behr´s Verlag Hamburg.

Kölle (2010): „Die zweite Reformation“, Interview in der Lebensmittelzeitung
vom 23.4.2010.

Geßner/Zurad/Kölle/Endres (2010) Gradmesser für Nachhaltigkeit. In: Umweltmagazin,
März 2010, S. 52-53. Springer VDI-Verlag.

2009
Kölle/Geßner (2009) Stand und Perspektiven der Nachhaltigkeit in der Ernährungsbranche.
Ergebnisse Umfrage des ZNU mit der LebensmittelZeitung & food service.

Kölle (2009) Nachhaltiges Risikomanagement in der Wasserwirtschaft.
In: Getränkewirtschaft Aug./Sept. 2009.

Kölle/Geßner (2009) Wettbewerbsvorteile durch Nachhaltiges Wirtschaften in der Ernährungswirtschaft?!
In: Tiemeyer, E./ Rohn, H. (Hg.) eukona aspekte 4. Europäische Kompetenzentwicklung zum nachhaltigen Wirtschaften.

Geßner/Kölle (2009) I. Wittener Impulse Food für eine nachhaltig erfolgreiche Ernährungsbranche.
Hersteller und Handel im Dialog. Witten.

2008
Kölle, A.: Risikomanagement als strategisches Instrument zum Nachhaltigen Wirtschaften – Dargestellt am Beispiel der Ernährungswirtschaft“.
Verlag Dr. Kovac, 2008.

2006
Schulz, W. F./Geßner, C./Kölle, A.: Nachhaltigkeit – Nachhaltiges Wirtschaften, Wurzeln des Leitbildes, Strategien und erste Praxiserfahrungen.
In: Tiemeyer, E. /Wilbers, K. (Hrsg.): Bildung für nachhaltiges Wirtschaften – Konzepte und Praxisbeispiele: Bertelsmann, Bielefeld, 2006.

Geßner, C./Kölle, A.: Qualifizierung zum RisikomanagerFood der Universität Witten/Herdecke - Strategisches Risikomanagement als Schlüssel für nachhaltiges Wirtschaften.
In: Tiemeyer, E. /Wilbers, K. (Hg.): Bildung für nachhaltiges Wirtschaften – Konzepte und Praxisbeispiele: Bertelsmann, Bielefeld, 2006.

2005
Schulz, W. F./Geßner, C. /Kölle, A.: Qualifizierung zum RisikomanagerFood der Universität Witten/Herdecke,
in: Entwicklungspartnerschaft kompakt (Hg.): Zukunftssicherung durch nachhaltige Kompetenzentwicklung in kleinen und mittelständischen Unternehmen, 2005.

Schulz, W. F./Geßner, C. /Kölle, A.: Strategisches Risikomanagement in Unternehmen der Ernährungsbranche mit foodradar,
in: Entwicklungspartnerschaft kompakt (Hrsg.): Zukunftssicherung durch nachhaltige Kompetenzentwicklung in kleinen und mittelständischen Unternehmen, 2005.

Merten, T./Westermann, U./Rohn, H./Baedeker, C./Kölle, A.: Der Initiale Nachhaltigkeitscheck – Wissen wo ihr Unternehmen heute steht! Nachhaltigkeitsprofil der Ernährungswirtschaft auf Basis durchgeführter Selbstbewertungen von 230 Unternehmen,
in: Entwicklungspartnerschaft kompakt (Hg.): Zukunftssicherung durch nachhaltige Kompetenzentwicklung in kleinen und mittelständischen Unternehmen, 2005.

2001
Kölle, A. /Weber, J. (2001): Steigerung des Unternehmenswertes mit Hilfe einer Nachhaltigkeitsstrategie - Ein Leitfaden für die Praxis;
concada GmbH/ecoreporter.de, Dortmund.

JURYMITGLIEDSCHAFT
Mitglied der Jury Ecocare 2010 (Internationaler Nachhaltigkeitspreis von LEBENSMITTEL PRAXIS und InterMopro/InterCool/InterMeat mit Vertretern von METRO Group, REWE Group, Henkel AG und Co. KGaA sowie Kraft Foods.zurück zur Personenübersicht

Vorträge / Moderation / Diskussionsrunden

2011
Kölle, A./Geßner, C.: Wo stehen Sie in Sachen Nachhaltigkeit und wie können Sie Ihre Aktivitäten glaubwürdig nachweisen?
Vortrag im Rahmen der III. Zukunftskonferenz Food am 16.3.2011 in Witten.

Kölle, A./Geßner, C./Söbbeke, P. (2011): Klimaschutzstrategien inkl. "product carbon footprint" als wichtiger Baustein einer Nachhaltigen Unternehmensführung. Nachhaltigkeit inkl. Klimaschutz richtig messen, systematisch umsetzen und erfolgreich kommunizieren - Praxisbeispiel:
Biomolkerei Söbbeke. Präsentation im Rahmen des Biofach-Kongresses am 19.2.2011 in Nürnberg.

Geßner, C./Kölle, A.(2011): ZNU-NachhaltigkeitsCheck in Theorie und Praxis. Präsentation und Diskussion im Rahmen der Tagung "Nachhaltigkeit konkret - Wo anfangen? Wie umsetzen?"
von LUBW & LfU (Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg & Bayerisches Landesamt für Umwelt) am 17.02.2011 in Ulm.

Geßner, C./Kölle, A./Raß, M. (2011): Nachhaltigkeit als strategischer Vorteil für Familienunternehmen.
Workshop im Rahmen des XII. Familienunternehmerkongresses am 11.02.2011 in Witten.

2010
Kölle, A./Geßner, C.: Nachhaltigkeit als Schlüssel für mehr Wertschöpfung in der Branche.
Präsentation und Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung „Nachhaltigkeit in der Ernährungsbranche – Grundlagen und Erfolgsrezepte der Umsetzung“ in Kooperation von LZ, Stiftung Forum für Verantwortung und dem ZNU am 23.11.2010 in Frankfurt am Main.

Kölle, A./Geßner, C.: Nachhaltigkeit – Stand und Erfolgsfaktoren der unternehmerischen Umsetzung.
4. Interseroh-Kongress am 26.10.2010, Köln.

Kölle, A.: Nachhaltigkeit – Chancen und Risiken in der Unternehmenspraxis.
Präsentation und Podiumsdiskussion i. R. der Deutsche Tiefkühltagung´10 am 2.6.2010 in Düsseldorf.

Geßner, C./Kölle, A.: Unternehmerische Nachhaltigkeitsstrategien – Warum Nachhaltigkeit mehr ist als umweltschonendes Wirtschaften.
Vortrag beim 20. Symposium Feines Essen und Trinken am 7.5.2010 in München

Kölle, A./Geßner, C.: Nachhaltigkeit in der Ernährungsbranche – Status Quo und Umsetzungsstrategien,
II. Zukunftskonferenz Food, 22.04.2010, Witten.

Geßner, C./Kölle, A.: Status Quo der Nachhaltigkeit und Umsetzungsstrategien.
Präsentation und Paneldiskussion beim LZ-Forum Nachhaltigkeit, Internationale Fisch-Messe, 22.02.2010, Bremen.
Kirchhoff, A./ Kölle, A./ Geßner, C. Mehrwert Nachhaltigkeit. Workshop im Rahmen des XI. Familienunternehmer-kongresses am 05.02.2010 in Witten.

Kölle, A./Geßner, C: Nachhaltigkeit in der Süß- und Backwarenindustrie - Reine Imagepflege oder echter Wettbewerbsvorteil?
SG/ZNU-Workshop i.R. der ISM am 30.01.2010 in Köln.

Kölle, A.: Die Fleischwirtschaft auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit,
Präsentation und Paneldiskussion, 25.afz-Frische-Forum Fleisch, im Rahmen der Internationalen Grünen Woche am 15.01.2010 in Berlin.

2009
Kölle, A.: Lebensmittelpraxis-Round-Table-Gespräch zum Thema „Nachhaltigkeit“
u.a. mit Verantwortlichen von METRO, REWE und Henkel am 8.9.2009 in Neuwied.

Kölle, A.: Nachhaltiges Risikomanagement im Bereich Wasser.
3. Wasserseminar für die Getränke- und Lebensmittelindustrie. Competence Pool Weihenstephan 24./25.6.2009 Weidring/Tirol.

Kölle, A. Nachhaltigkeit – reine Imagepflege oder echter Wettbewerbsvorteil?
Im Rahmen des Langenhainer Kreises junger Führungskräfte am 6.6.2009 in Hohenroda.

Kölle, A./Geßner, C. Wettbewerbsvorteile durch Nachhaltiges Wirtschaften in der Ernährungswirtschaft?! Präsentation i. R. der Konferenz Eukona – Europäische Kompetenzentwicklung zum nachhaltigen Wirtschaften, 9.2.2009 WestLB Düsseldorf.

2008
Geßner, C./ Kölle, A.: Ökonomische Nachhaltigkeitsforschung für die Praxis.
Präsentation im Rahmen der I. Zukunftskonferenz Food, Universität Witten/Herdecke, ZNU-Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung am 3.9.2008 in Witten.

2005
Das Internetportal Ökoradar – Nachhaltigkeit im Netz: Ökoradar-Praxisworkshop-Reihe
-29. Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (A+A 2005). Düsseldorf, 26.10.2005.
-Weleda AG. Schwäbisch Gmünd, 09.11.2005
-Schülke & Mayer GmbH. Hamburg, 15.12.2005.
Ökoradar im Überblick: Umweltmarkt/Umwelttechnik. Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Hamburg - Amt für Hafenwirtschaft, Mineralöl- und Hüttenindustrie, gemeinsam mit Christian Geßner, Hamburg, 16.03.2005.

2005 - 2004
Konzeption, Moderation und Durchführung der Weiterbildung zum zertifizierten RisikomanagerFood der Universität Witten/Herdecke, gemeinsam mit Christian Geßner, inklusive der Seminarreihe "Strategisches Risikomanagement I-III":
- Krisenmanagement als Anforderung von IFS 4 und Basel II – der Spezialfall Rückruf, Witten, 16.11.2004 & 21.04.2005
- Wettbewerbsvorteile durch Personal-Risikomanagement, Witten, 01.12.2004 & 11.05.2005
- Nachhaltig erfolgreiches Marketing – der Verbraucher als Innovationsmotor, Witten, 07.04.2005

2004
Internationalisierung von Ökoradar. Workshop-Vortrag im Rahmen des dknw-Abschlußkongresses "Nachhaltiges Wirtschaften 2010 Towards A Balanced Economy". Berlin, 16.-17.12.2004.
Foodradar - Risikomanagement für die Ernährungsbranche. Vortrag im Rahmen des dknw-Abschlußkongresses "Nachhaltiges Wirtschaften 2010 Towards A Balanced Economy", gemeinsam mit Christian Geßner, Berlin, 16.-17.12.2004.

Ecoradar-Brasil: Präsentation im Rahmen des Treffens mit einer brasilianischen Delegation aus Bahia im Rahmen des Projektes SENAI-TecnoTrans am 14.09.2004.
Das Projekt Ökoradar: Präsentation im Rahmen mehrerer Workshops und eines Kongresses während des Brasilienaufenthaltes vom 19.-30.06.2004.
Ökoradar als Orientierungshilfe für KMU im betrieblichen Umweltschutz, Runder Tisch. SENAI, gemeinsam mit Martin Kreeb, Salvador/Brasilien, 17.03.2004.
Das Projekt Ökoradar – Vorstellung des Projektes im Rahmen des "Deutsch-Brasilianischen Technologie-Transfer-Forums Nordost", gemeinsam mit Martin Kreeb, Salvador/Bahia, 16-17.03.2004.
Vorstellung des Projektes foodradar in der Landesanstalt für Schule (LfS) im Rahmen einer Lehrerfortbildung. Soest, 18.02.2004.

2003
Zukunftssicherung durch nachhaltige Kompetenzentwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen der Ernährungswirtschaft – das Projekt foodradar. Präsentation im Rahmen des Ökoradar-Arbeitstreffens, gemeinsam mit Christian Geßner, Witten, 09.10.2003.

1. Bundesweiter Kongress "Effizienz statt Entlassung – Nachhaltiges Wirtschaften schafft Arbeitsplätze vor Ort", Vorstellung des Projektes foodradar im Rahmen der Themenwerkstatt 4 "Regionalvermarktung und Ernährung – Ich esse was ich kenne". Erfurt, 12-13.11.2003.

Das Internetportal Ökoradar,
Vortrag auf dem 1. Bundesweiten Kongress "Effizienz statt Entlassung - Nachhaltiges Wirtschaften schafft Arbeitsplätze vor Ort". Erfurt, gemeinsam mit Martin Kreeb, 12.-13.11.2003.zurück zur Personenübersicht

Lehrveranstaltungen

Sommer 2009: „Nachhaltiges Wachstum“ (Schulz/Geßner/Kölle)

Winter 2009/10 und Sommer 2010: „Nachhaltige Unternehmensführung“ (Geßner/Kölle)

Winter 2010/11 und Sommer 2011: „Nachhaltigkeit auf Unternehmens- und auf Produktebene“ (Geßner/Kölle)

Winter 2010/2011, Institut für Nachhaltige Ernährung und Ernährungswirtschaft, FH Münster
„Nachhaltiges Marketing“ (Geßner/Kölle)zurück zur Personenübersicht

Sonstige Aktivitäten

Präsidium NRW des Beirates der Wirtschaft e.V.

Das ZNU

Erfahren Sie mehr über das ZNU, lesen Sie im Presse-Archiv und lernen Sie die ZNU-Partner-Unternehmen kennen. Mehr

Zukunftskonferenz Food

Seien auch Sie dabei, wenn Top-Vertreter aus Industrie und Handel auf der VIII. Zukunfts-konferenzFood Nachhaltigkeit am PoS diskutieren. Mehr

Nachhaltigkeitsmanager Food

Nutzen sie unsere langjährige wissenschaftliche Kompetenz und qualifizieren Sie sich mit hochrangigen Sparring-Partnern aus der Praxis zum Nachhaltig- keitsmanagerFood - mit Zertifikat. Mehr

„Rücksicht auf ökonomische und ökologische Einschränkungen.“

„Rücksicht auf ökonomische und ökologische Einschränkungen.“